Kontenliste

Mit der Taste F9 öffnen Sie das Kontenfenster in der die aktuell benannten Geld- oder Gegenkonten angezeigt werden. Dieses Fenster dient auch zur Benennung Ihrer Geld- und Gegenkonten für die Buchhaltung.

Geld- oder Gegenkonten

Mit dem Popup-Menü konnen Sie zwischen der Eingabe und Darstellung von Geld- oder Gegenkonten umschalten.

Brutto

Die Darstellung der Kontenstände im Fenster kann hiermit von Netto auf Brutto umgeschaltet werden.

Zeitraum

Da die Fensterliste den Kontostand anzeigt, können Sie über diesen Knopf den Zeitraum angeben, für den der Kontostand berechnet werden soll.
Wenn Sie beim Klick auf das Zeitraum-Icon die Alt-Taste gedrückt halten, wird der Zeitraum sofort auf 'Alle' gestellt.

Funktionen

Drucke Konten-Übersicht

Diese Funktion erstellt eine Liste aller benannten Geld- und Gegenkonten. Die Druckformate hierfür heißen"Geldkonten Übersicht.Form" und "Gegenkonten Übersicht.Form" und befinden sich im Ordner Formulare/Konten.

Drucke Buchungsliste

Sie können sich mit dieser Funktion eine Liste der aktivierten Konten anzeigen und drucken lassen. Sie erhalten damit eine Liste aller Bewegungen auf diesen Konten.
Das dazugehörende Druckformat kann nach Ihren Wünschen verändert werden. Sie finden es unter Formate/Konten/Buchungen Geldkonten.Form bzw. Formate/Konten/Buchungen Gegenkonten.Form.
Die Listen können auch wahlweise in eine Text-Datei ausgegeben werden. Z.B. für einen Steuerberater.

Drucke MwSt-Einnahmen/Ausgaben

Diese Funktion liefert einen Ausdruck einer Liste mit allen MwSt-Einnahmen oder Ausgaben. Dabei werden alle Konten berücksichtigt.
Das dazugehörende Druckformat kann nach Ihren Wünschen verändert werden. Sie finden es unter Formate/Konten/Mehrwertsteuer Einnahmen.Form bzw. Formate/Konten/Mehrwertsteuer Ausgaben.Form.

Gruppe zuordnen

Mit diesem Befehl können Sie ein oder mehrere Konten einer Kontengruppe zuordnen. Neue Kontengruppen definieren Sie in dem Fenster für "Steuer- und Gewinnberechnung"(Taste F10). Die Konten einer Gruppe und Untergruppe (zweistellige Gruppennummer) werden in diesem Fenster saldiert aufgelistet. Sie sehen dann in der Kontengruppe 50 die Summe der Personalkosten, wenn Sie für jeden Mitarbeiter ein Lohnkonto (z.B. 5001, 5002 usw.) angelegt haben und diese Konten der Gruppe 50 zuordnen.

Farbe zuordnen

Um die Übersicht weiter zu erhöhen, kann jedem Konto eine Farbe zugeteilt werden. Diese Farbe wird in den Fensterlisten und in der Buchungsdialogbox verwendet. Es können mehrere Konten gleichzeitig einer Farbe zugeordnet werden.

Tabelle exportieren...

Dies ist eine Statistik-Funktion, mit der Sie für ein oder mehrere Gegenkonten den Kontostand über den Zeitraum von einem oder mehreren Jahren in eine Tabelle ausgeben können. Um diese Funktion zu verwenden, aktivieren Sie im Kontenfenster zuerst die gewünschten Konten. Rufen Sie dann im Pop-Up-Menü "Funktionen" die Funktion "Tabelle exportieren" auf. Es erscheint die Dialogbox für den Zeitraum, für den diese Tabelle ausgegeben werden soll. Anschließend erscheint die Dateiauswahlbox in der Sie den Namen und den Speicherort der Tabelle angeben können.

Diese Tabelle läßt sich dann z.B. in eine Tabellenkalkulation einlesen und weiter bearbeiten. Sie können hierdurch die Entwicklung bestimmter Gegenkonten über die Jahre hinweg dokumentieren.

Definition eines Kontos

DATEV-Kontonummer

Sie können jetzt den Gegenkonten eine Kontonummer zuteilen. Diese muß immer 4-stellig sein! Führende Nullen müssen hier eingegeben werden, damit sie auch in den Listen dargestellt werden. Wollen Sie ein Konto für die Kontenklasse 0, Gruppe 0 definieren, und hat das Konto selbst die Nummer 12, muß die DATEV-Kontonummer als 0012 eingetragen werden.
Wenn Sie hierfür die DATEV-Nummer nehmen, enthalten die Ausdrucke diesen Hinweis. Hiermit wird die Übersichtlichkeit für den Steuerberater erhöht, sofern Sie dessen Hilfe noch benötigen.

Bezeichnung und Abkürzung

Zu jedem Konto werden zwei Textfelder ausgefüllt. Das erste Textfeld erhält den vollständigen Namen des Kontos, hier sind 31 Zeichen als Eintrag möglich. Dieser Name erscheint beim Ausdruck der Buchungsliste zu diesem Konto als Überschrift.
In dem zweiten Feld müssen Sie eine treffende Abkürzung für dieses Konto erfinden. Ihnen stehen dafür nur elf Zeichen zur Verfügung.

Die Abkürzung erscheint in der Buchungsliste und im Buchungs-Dialog und verschafft Ihnen einen besseren Überblick über die Buchungsvorgänge, wenn die angezeigten Einträge im Buchungsfenster nicht gefiltert wurden.

Privatkonto (Privatanteil)

Ein besonderes Problem für Kleingewerbetreibende stellt oftmals die Tatsache dar, daß die Geldkonten auch teilweise private Geldbewegungen enthalten. Wenn Sie dann Ihre Geldkontenstände nach einiger Zeit betrachten, so stimmen die Kontenstände nicht mehr überein. Die eleganteste Lösung wäre, alle Geschäftstransaktionen nur über ein Geschäftskonto auszuführen. Aber bei kleineren Gewerbetätigkeiten ist dies oft mit weiteren Kosten verbunden. Für diese Gruppe von Anwendern stellt FirstMillion die Möglichkeit zur Verfügung, private Gegenkonten einzurichten. Diese Konten werden bei der Gewinn/Verlustberechnung nicht berücksichtigt, auch die Mehrwertsteuer fließt nicht in die Buchhaltung ein, aber die Kontenstände Ihrer Geldkonten werden korrekt dargestellt. Somit wäre die Bedingung der Bilanzierung, Abgleich der Geld- mit den Gegenkonten trotz privater Bewegungen gegeben.

Wenn Sie solche privaten Gegenkonten einrichten wollen, so müssen Sie diese Konten durch Anwählen des entsprechenden Auswahlknopfes markieren. Derartige Konten sind im Kontenfenster mit einem P markiert.

Mehrwertsteuersatz (Voreinstellung)

Auf die meisten Gegenkonten wird immer wieder mit dem gleichen Steuersatz gebucht. Warum also bei jeder Buchung den Steuersatz wieder einstellen? Der hier gewählte Steuersatz erscheint sofort in der Buchungsbox, wenn das Gegenkonto ausgewählt wurde. Natürlich kann er aber für jede Buchung trotzdem wieder geändert werden.

Einnahmekonto

Um Einnahmen zu buchen, benötigt FirstMillion mindestens ein Einnahme-Gegenkonto! Ein solches Konto erhält in der Liste ein E. vorangestellt. Sie können mehrere Einnahmekonten einstellen. Beim automatischen Buchen der Rechnungen in FirstMillion wird als Vorschlag in der Buchungsdialogbox das erste Einnahmekonto aktiviert.

Die Reihenfolge der Konten

Es ist sinnvoll, die am häufigsten verwendeten Konten oben in der Liste anzuordnen.
Diese Reihenfolge läßt sich per Drag and Drop einstellen. Sortieren Sie die Fensterliste zuerst nach der Position und greifen Sie anschließend ein Konto mit dem Mauszeiger und schieben Sie es an die gewünschte Stelle im Fenster. Anschließend finden Sie dieses Konto auch in der Buchungsdialogbox dort wieder!